DEUTZERHOF VINOTHEK

Die neue Vinothek am Deutzerhof schließt direkt an die bestehenden landwirtschaftlichen Gebäude des Weinguts an. Der ursprüngliche Ausschankraum, ein zweigeschossiger Turmbau, wird um einen großzügigen Gast- und Verkaufsraum ergänzt und ist ebenerdig erschlossen.
Die Idee einer Weinscheune, wie sie der Bauherr formulierte, ist im Gebäude in Form eines kontinuierlichen Dachs umgesetzt, mit einem fließenden Übergang von Innen nach Außen. Die offene Gestaltung im Innenraum ermöglicht ungehinderte Ein- und Ausblicke.

Das prägende Gestaltungselement sind große Holzlamellen, die sich sowohl im Verkaufsraum als auch aussen an der Fassade wiederfinden.


PORTFOLIO